Antec logo  

 


Click a flag for the Prescott article in that language
Was es für Sie bedeutet:
ATX12V v2.0, PCI Express, und die neuen Motherboards.

Es gibt sehr viel Verwirrung am Markt über die neu angekündigten Technologien.
Unser Rat an Sie: Keine Panik!
Ihr neues Motherboard funktioniert problemlos auch mit Ihrem alten Netzteil.

Was ist ATX12V v2.0?

Dies ist die modernste Spezifikation zu Desktop Motherboards und Netzteilen, welche wesentliche Änderungen im Vergleich zu v1.3 beeinhaltet. Einige beachtenswerte Veränderungen sind aufgetreten:

  • Die SATA Anschlüsse sind jetz "offiziell".
  • Der Motherboard Hauptanschlussstecker wurde von 20 auf 24 Pins erweitert, um den Stromverbrauch auf dem PCI Express Bus besser verarbeiten zu können.
  • Die 6 Pin Aux Stecker sind weggefallen.
  • Die Schaltungstechnik wurde zu dualen 12V Ausgängen modernisiert, welches CPU und Peripheriegeräten grössere Stabilität garantiert. Zusätzlich wurde die +12V Ausgandleistung insgesamt erhöht, um den Verbrauch des PCI Express Erweiterungsteckplatz auszugleichen.
  • Eine Mindesteffizienz des Netzteils von 60% unter leichter Last ist erforderlich, welches eine grosse Verbesserung darstellt!

Was ist PCI Express?

PCI Express ist Intels neue Bus Architektur. Am Anfang werden wohl die meisten Motherboards sowohl PCI als auch PCI Express unterstützen, aber irgendwann werden viele, wenn nicht gar alle Erweiterungskarten vom Typ PCI Express sein.
Das wichtigste das Ihnen bewusst sein sollte ist, dass High-End PCI Express Grafikkarten einen höheren Stromverbrauch haben. Es ist auch möglich, dass solche Karten durch einen Spezialanschluss direkt vom Netzteil mit Strom versorgt werden.

Wird mein neues ATX12V v2.0 oder PCI Express Motherboard einen 24 Pin Netzanschluss brauchen?

Nein, alle neuen Motherboards für Intel CPUs funktionieren mit beiden Steckern, 20 und 24 Pin. Folgender Text stammt aus einer Intel Motherboard-Spezifikation und sollte universell gelten:

Aus: Intel Desktop Board D915PCY/D915PCM, detaillierte technische Beschreibung (Seite 66):

2.8.2.2 Netztteilanschlüsse

Das Motherboard hat 3 Netztteilanschlüsse:

Hauptanschlussstecker – 2x12 Stecker. Das ist kompatibel mit den 2x10 Steckern, die man früher für die Intel Desktop Motherboards verwendet hat. Das Motherboard unterstützt die Nutzung von ATX12V Netzteilen mit sowohl 2x10 als auch 2x12 Steckern zur Stromversorgung. Wenn Sie ein Netzteil mit 2x10 Stecker zur Stromversorgung nutzen, dann müssen Sie die Anschlusstecker auf die Pins ganz rechts auf dem Stecker des Motherboards einstecken. Die Pins 11, 12, 23 und 24 müssen frei bleiben.

Das bedeutet: Sie können ein ATX12V v1.3 Netzteil verwenden, um ein PCI Express System zu versorgen.
Wir empfehlen aber, dass Sie eine 350 Watt SmartPower Einheit oder eine von den TruePower Netzteilen verwenden.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie ein Netzteil mit v1.3 nutzen?

Als erstes achten Sie bitte darauf, dass der Stecker korrekt plaziert wird. Obwohl der Stecker kodiert ist und dadurch nur in einer Richtung passen sollte, ist es nicht unmöglich, ihn gewaltsam falsch einzustecken. Vorsicht ist also geboten.

Zweitens: Beachten Sie, dass die Last auf dem PCI Express Bus auch Probleme versuchen kann. Die meisten Konfigurationen funktionieren problemlos mit einem vl.3 Netzteil. Es könnte aber problematisch sein z.B. falls Sie eine moderne PCI Express Grafikkarte verwenden. Diese wird die ganze verfügbare Energie des Bus nutzen. Oder auch dann, wenn Sie eine Karte mit einem speziellen Stecker einsetzen. In diesen Fällen ist es sinnvoller, ein ATX12V v2.0 Netzteil zu verwenden.

Gibt es noch andere Sachverhalte in Bezug auf ATX12V v2.0 und PCI Express?

Das wichtigste, worauf Sie achten sollten, sind Netzteile, die fälschlicherweise angeben ATX12V v2.0 zu sein, es jedoch NICHT sind. Einige Mitbewerber setzen einfach einen 24 Pin Hauptanschluss an Ihre alten Netzteile und behaupten, es sei damit v2.0 kompatibel. Sollten diese Modelle den anderen oben genannten Spezifikation nicht gerecht werden, sind Sie nicht ATX12V v2.0!

Letztlich, da die meisten Systemkonfiguartionen mit einem v1.3 Netzteil arbeiten, kann es sein, dass diese Lösung Ihnen gerecht wird. Planen Sie jedoch, den PCI Express Bus zu nutzen, werden Sie möglischerweise Stabilitätsprobleme bekommen. Die eigentliche Frage ist: Wollen Sie wirklich mit einem Netzteilfabrikanten zu tun haben, der Ihnen Sand in die Augen streut?

Wie steht es mit BTX Netzteilen?

Es besteht noch keine BTX Netzteilspezifikation. Zukünftige BTX Chassis werden ATX12V v2.0 Netzteile aufnehmen. Also keine Sorge, Antec wird eine Lösung für Sie bereithalten.